Insel Rügen

Mit einer Fläche von 926 km² ist Rügen die größte Insel in Deutschland und liegt in der Ostsee. Zum gleichnamigen Landkreis gehören neben Rügen auch noch die Insel Hiddensee und mehrere kleinere Inseln in der Ostsee. Hauptort und touristisches Zentrum ist die Hansestadt Stralsund, die noch auf dem Festland von Mecklenburg-Vorpommern liegt, Quasi als Tor zur Insel Rügen dient. Von Stralsund aus führt ein Damm nach Rügen, über den die Insel mit dem Festland verbunden wird. Das geographische Bild von Rügen wird von zahlreichen Buchten und Landzungen charakterisiert, die sich rund um die gesamte Insel erstrecken.

Ferienwohnungen oder ein Ferienhaus auf Rügen für den Familienurlaub – eine Alternative zum Hotel

Familien mit Kindern interessieren sich ebenso für ein Ferienhaus an der Ostsee wie Paare oder Gruppen aller Art. Neben Stralsund gibt es die meisten Ferienwohnungen auf Rügen in den Orten BinzGöhrenSassnitz und Sellin. Der Tourismus auf Rügen hat seinen Gästen ein sehr breites Spektrum zu bieten. Neben Wassersport und Badeurlaub an der Ostsee sind Fahrradtouren, Wanderungen und Ausflüge in die Natur sehr beliebt. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Rügen gehören die Kreidefelsen an den Küsten sowie die Nationalparks, die sich sehr gleichmäßig über die gesamte Insel verteilen und von den meisten Ferienwohnungen aus sehr schnell zu erreichen sind. Darüber hinaus markiert Rügen den Beginn der Deutschen Alleenstraße, die sich über eine Länge von 2.500 Kilometern quer durch die Bundesrepublik zieht.

Eine Ferienwohnung oder ein Haus auf Rügen statt Hotel, die Insel Rügen hat viel zu bieten

Bereits vor der Wende war Rügen die uneingeschränkte Hochburg für den Tourismus an der Ostsee und die damalige DDR. Nach der Wiedervereinigung wurden die Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Rügen zunehmend auch von Touristen aus dem Westen gebucht. Durch zahlreiche Investitionen in Hotels, Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Verkehrswege wurde die Infrastruktur auf Rügen kontinuierlich verbessert und stets auf dem aktuellen Stand der Zeit gehalten. So wurde beispielsweise im Oktober 2007 eine Brücke eröffnet, die parallel zum Rügendamm verläuft und diesen nachhaltig entlasten soll. Gleichzeitig wird auf Rügen aber auch viel Wert auf den Naturschutz gelegt, weshalb zahlreiche Sehenswürdigkeiten nur zu Fuß oder per Fahrrad erreichbar sind, so z.B. Kap Arkona oder das Jagdschloss Granitz.

Weitgehend autofrei ist die benachbarte Ostsee-Insel Hiddensee, auf der ausschließlich der öffentliche Personennahverkehr per Bus zugelassen ist.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.